Anzeige

Warum die Gelbe Warnweste?

Liebe Patientin, lieber Patient!

  • Wissen Sie, was ein Arzneimittelbudget ist?
  • Wissen Sie, was ein Arzneimittelregress ist?
  • Wissen Sie, was ein Regelleistungsvolumen (RLV) ist?
  • Wissen Sie, was passiert, wenn ein Arzt – das Tages- oder Quartals - Zeitbudget überschreitet?

  • Wissen Sie was eine 1% Strafe bei Weigerung der TI-Einführung ist?

Warum wissen Sie das nicht?

Weil die Politik es nicht möchte, dass Sie es wissen!

Aber, Sie ärgern sich, dass Sie so lange auf einen Termin beim Facharzt  und vielleicht demnächst sogar beim Hausarzt warten müssen?

Was Politikern zur Lösung dieser Wartezeiten einfällt?

Politiker und Krankenkassen  diffamieren einfach die Ärzte.

  • Die arbeiten zu wenig..
  • Die machen zu viel Urlaub…
  • Die verdienen zu viel… 
  • und so fort

Die Kompetenz und das Repertoire von Politikern, Probleme zu lösen, beschränkt sich im Gesundheitswesen, seit Horst Seehofer als Gesundheitsminister, durchgehend auf die Verbreitung von Angst und Schrecken, gespickt mit Bestrafungen, mit Bedrohungen, mit Budget´s und mit Regressen.

Und das, unter Ausschluss der Öffentlichkeit!! 

Kein einziger Patient weiß davon etwas. Demzufolge glaubt das auch keiner, wenn man ihm davon erzählt.

Aber, es ist REALITÄT und Ursache für LANGE WARTEZEITEN

Und genau jetzt ist das Maß voll!

Wir wehren uns gegen alle und speziell diesen vom TSVG geplanten praxisfernen, regulativen Eingriff in unsere ureigenste, tägliche Arbeit.

Wir wehren uns gegen die von den Politikern praktizierte Respekt- und Ehrlosigkeit  gegenüber des ganzen medizinischen Berufszweiges insbesondere der Ärzteschaft.

Wir wehren uns gegen die zwangsweise, unter Strafandrohung vorgenommene Einführung der Telematik-Infrastruktur (TI) und damit der Abschaffung der Ärztlichen Schweigepflicht.

Wir wehren uns gegen die Aushöhlung der verbrieften Rechte unserer Selbstverwaltung.


Wir zeigen die "Gelben Westen"

als Zeichen des Protestes gegen:

  • das geplante TSV Gesetz
  • die Verlogenheit der Gesundheitspolitiker gegenüber der ganzen Versichertengemeinschaft
  • den Lobbyismus und die Korruption in der Gesundheitspolitik
  • die Schaffung niederlassungsfeindlicher Rahmenbedingungen
  • die Missachtung des Eigentums in freiberuflichen Arztpraxen
  • die kalte Enteignung von Niedergelassenen durch Entzug ihrer Existenzgrundlage

Wir fordern:

  • die Schaffung von entsprechenden Anreizen zur Stärkung der ärztlichen Niederlassung

  • die Stärkung des ärztlichen Nachwuchses

  • die Abschaffung aller künstlich aufgestellten Drohungen, Regressen und Bestrafungen von Ärztinnen und Ärzten

  • die Ehrlichkeitvon Politikern und Kassenfunktionären gegenüber der Bevölkerung in Deutschland

  • das Ende der Verleumdung und der bewussten Verbreitung von Unwahrheiten gegenüber der deutschen Ärzteschaft

 

Ihr Praxisteam                                                        Deutschland, 6.  März 2019


Download des Handzettels für Ihr Wartezimmer

Empfehlen Sie uns

Mitglieder

Mitgliederverzeichnis

Angemeldet

238 Mitglieder aus 27 Fachgruppen

Fachgruppe Anzahl
Chirurgie 5
Allgemeinmedizin 123
Innere Medizin 34
Nervenheilkunde 5
Anästhesiologie 2
Fördermitglied 3
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 7
Augenheilkunde 11
Innere Medizin - Kardiologie 6
Frauenheilkunde und Geburtshilfe 6
Neurologie 1
Kinder- und Jugendmedizin 6
Innere Medizin - Rheumatologie 1
Orthopädie 4
Innere Medizin - Nephrologie 2
Innere Medizin - Pneumologie 3
Psychiatrie und Psychotherapie 4
Radiologie 4
Innere Medizin - Gastroenterologie 1
Plastische Chirurgie / Chirurgie 1
Urologie 3
Nuklearmedizin 1
Innere Medizin - Hämatologie und internistische Onkologie 1
Innere Medizin - Angiologie 1
Kieferorthopädie 1
Plastische Chirurgie 1
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 1

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online